Hochzeitskleid

Das Hochzeitskleid ist Frauenthema Nummer Eins bei einer bevorstehenden Hochzeit. Bei der Vielzahl der Hochzeitskleider, den verschiedenen Schnitten, Farbtönen und Farbnuancen, Längen und Verzierungen hat die Braut die Qual der Wahl.



Das Hochzeitskleid gehört zum schönsten Tag des Lebens wie der perfekte Bräutigam, dem Mann mit dem Frau ihr ganzes Leben glücklich verbringen und genießen möchte. Das Kleid soll die baldige Gemahlin im Vergleich zum zukünftigen Ehemann zwar nur einen Tag schmücken, aber wahrscheinlich gestaltet sich das Finden des passenden Hochzeitskleides gerade deshalb nahezu genauso schwierig, wie die Wahl des richtigen Partners.

Jede Frau hat zumindest eine ungefähre Vorstellung von Ihrem Traumkleid, doch dieses spezielle Stück unter der Vielzahl von Hochzeitskleidern ausfindig zu machen, ist ähnlich der Suche der berühmten Nadel im Heuhaufen. So eilt die zukünftige Braut – schon ganz dem Hochzeitswahn verfallen – meist in Begleitung der besten Freundin schon Wochen, gar Monate vor dem ereignisreichen Tag von einer Hochzeitsboutique in die nächste, probiert vergeblich unzählige Hochzeitskleider, durchstöbert das Internet und wälzt Kataloge und Zeitschriften, in der Hoffnung, genau das eine richtige Brautkleid zu entdecken.

Ist die lange Suche nach der richtigen Brautrobe endlich von Erfolg gekrönt, würde die Braut das Ergebnis der langwierigen Tour durch echte und virtuelle Geschäfte für Hochzeitsmode gerne gleich der ganzen Welt verkünden und sich in ihrem Brautkleid bewundern lassen. Doch gerade vor dem Bräutigam sollte dies bis zu Hochzeit unbedingt vermieden werden, um dem Aberglauben des Unglücks vorzubeugen. Gerade deshalb müssen erst einmal Eltern, Geschwister, weitläufige Verwandte und Freunde für die kleine Modenschau des bedeutendsten Kleides im Leben einer Frau zur Verfügung stehen.

Die Wahl der Hochzeitsmode für den Bräutigam ist um einiges unkomplizierter. Hier darf die Zukünftige auch gerne bei der Auswahl des Anzuges, der Krawatte, des Hemdes und der Schuhe behilflich sein. So kann dann insbesondere auch die Krawattenfarbe passend zu dem Kleid der Zukünftigen ausgewählt werden.