Hochzeits-Make-Up

Viele Bräute machen sich gerade bei Hochzeitsvorbereitungen Gedanken darüber, welches Make-up sie zur Hochzeit tragen sollten. Auch, welches Kleid optimal wäre, spielt eine zentrale Rolle.



Hier liegt die Antwort klar auf der Hand. Das Make-up sowie auch die Hochzeitsfrisur sollte zum entsprechenden Hochzeitskleid angepasst werden. Wesentlich ist ebenso, dass die Schminke natürlich wirkt und sie leicht aufgefrischt werden kann. Also ist es wesentlich, immer Puder und Gloss zum Nachschminken dabei zu haben. Damit die Braut ohne Einschränkung vor Freude weinen kann, bietet sich ein Mascara an, der wasserfest ist. Wer gerne bei der Hochzeit etwas tricksen möchte, kann beispielsweise künstliche Wimpern oder einen Lippenbooster benutzen.

Ganz besonders erstrahlen lässt sich die Dame, wenn sie ein Glitzerpuder auf das Dekolleté und auf den Armen aufträgt. Wer es gerne romantisch mag, kann zum Beispiel die Augen mit einem zarten Farbmix aus Rosé, Purple oder Weiß verschönern. Dieses Makeup sieht mädchenhaft und traumhaft zugleich aus. Für das Makeup bieten sich hierbei die Farben Weiß oder Pastell, Hellblau, Rosé, Apricot oder auch Flieder an. Diese Farbtöne stehen vor allem Ladys, die über einen hellen Teint verfügen.

Die Frisur könnte lockig oder leicht gewellt sein, vielleicht auch geflochten. Bräute, die es lieber natürlich mögen, können etwa ein Makeup in Nude-Colour nutzen sowie sich XXL-Wimpern machen lassen. Dies kann wunderbar mit einem schwarzen Lidstrich kombiniert werden. Dieses Makeup wirkt zeitlos, unaufdringlich und puristisch. Diese Braut wird mit Sicherheit auf ihrer eigenen Hochzeit strahlen und alle Gäste verzaubern. Bei der Frisur würde sich ein Zopf, Dutt oder auch lockere Wellen anbieten.

Wenn eine Braut es lieber extravagant mag und der Style ladylike und auffällig sein soll, so könnte man diesen Look mit roten Lippen unterstreichen. Bei der Frisur bietet sich beispielsweise ein strenger Zopf an oder eine toupierte Haartracht. Auch wäre es wichtig, wenn das Makeup zum Blumenarrangement passen würde und somit die Farben der Blüten aufgegriffen werden.