Tunika Kleid- ein Hauch von Orient

Auch der Orient ist ein Thema, das immer wieder eine Fülle an Inspirationen für Designer und Modemacher bereithält. Eigentlich jedes Jahr gibt es irgend ein besonders gefragtes Kleidungsteil, dass von Orient inspiriert wurde.



Ein besonders beliebtes Kleid ist das Tunika Kleid. Das ist auch nicht verwunderlich, denn es ist sehr tragbar – für jede Figur geeignet, außerdem sehr bequem, und bietet eine Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten wie kaum ein anderes Kleid. Ein Tunika Kleid kann ganz einfach und schlicht sein aber auch ein sehr reich geschmücktes Luxus Teil sein. Die Frauen im Orient tragen es jeden Tag, in allem möglichen meist sehr schönen intensiven Farben, oft aufwändig bestickt oder mit schönen Borten versehen.

Da der Schnitt meist recht einfach ist, und auch auf jede Größe ab wandelbar ist, kann ihnen von der schlanksten bis zur fülligsten Frau wirklich jede tragen ohne dass es langweilig aussieht. Trotz des relativ einheitlichen Schnittes sieht jedes Kleid individuell und anders aus. Während im Orient die Kleider eher weiter sind, den Körper nicht so sehr betonen, gibt es in anderen besonders in europäischen Ländern Tunika Kleider, die eng anliegend und den Körper betonend gefertigt sind. Sehr beliebt sind dabei auch transparente oder halb transparente leichte Stoffe. Dies macht sie zu sehr angenehmen Sommerkleidern. Aber auch über Hosen wird das Tunika Kleid sehr gern getragen. Das sieht immer sehr angezogen und kleidsam aus. Außerdem bietet es eine Fülle an Kombinationsmöglichkeiten und kann leicht den Charakter eines Outfits verändern. So kann mal ganz schnell eine einfachere Jeans mit einem T- Shirt zu einem exotischen und interessanten Outfit werden wenn ein Tunika Kleid darüber gezogen wird.

Sehr gern wird auch mit den Ärmeln von Tunika Kleidern experimentiert. Besonders interessant sehen die Ärmeln mit langen Spitzen Enden aus, gehen weit über die Arme länger hinaus reichen. So etwas war in Europa sogar schon mal im Mittelalter modern. Auch der Saum ist eine Fülle an kreativen Möglichkeiten. Manche sind mit Spitze, Borten, Perlen besetzt oder sie haben eine ganz eigene Form, zum Beispiel Wellen oder Zacken, auch Fransen kommen öfters vor.